Über Herzenswünsche

Natürlich klappt es nicht immer, aber im Großen und Ganzen ist die Wahrscheinlichkeit ein Ziel zu erreichen umso größer, je mehr du daran glaubst! Natürlich schlägt das Schicksal auch hin und wieder bei den „Ungläubigen“ zu, die gedankenlos vor sich hinwurschteln. Das wird landläufig mit „die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln“ kommentiert und in meiner Heimat auch als Deppen-Glück bezeichnet.

Wenn wir positiv denken und reden, dann beeinflusst das zweifellos unser Handeln, aber auch das Handeln unserer Mitakteure auf der Bühne des Lebens. Jede Tat beginnt mit einer Idee und diese ist der erste Schritt auf deinem Weg zum Ziel und ein Grundstein für die Erfüllung deines Traumes. Wenn Gedanken und Wünsche im Einklang sind, wird eine Menge positiver Kraft frei!

Genau das dachte sich auch Susanne Kos. Die Österreicherin, die ich dieses Jahr auf der Yoga Expo kennenlernen durfte, träumte 2002 nach einem Indonesien Urlaub davon, auf Bali ein Schiff bauen zu lassen  und damit, inklusive einiger Gäste, die Inselwelt Indonesiens zu umsegeln. Kurz darauf gab sie das 30 Meter lange Schiff namens Moana, mit dem sich ihr Traum erfüllen sollte, in Auftrag und nahm dafür in ihrer Heimat  Österreich einen großen Kredit auf.

meine_geschichte_pics_large

Ihr Gedanke war:

In 20 Jahren wirst du mehr enttäuscht sein über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die Dinge, die du getan hast.

moana

Moana wurde in den kommenden 10 Jahren  zu einem der bestgebuchten Tauchschiffe Indonesiens. 2012 jedoch kam bei der jungen Familie der Wunsch auf zurück in die Heimat zu gehen. Nach langem Suchen verkauften sie ihr Schiff schweren Herzens an Bekannte. Die Überzeugung jedoch, dass Gedanken und der Glaube an deine Projekte Berge versetzen können, nahm Susanne mit in ihr neues Projekt, den Gedankenkraft Schmuck.

Ihre Schmuckstücke werden auf Bali nach Susanne Wünschen gefertigt. Sie sollen dich ständig daran erinnern, an die Kraft deiner Gedanken zu glauben und  das gewünschte Ziel aktiv vor Augen zu behalten.

Mittlerweile betreibt Susanne einen schönen Online Shop und ist auf Messen und Festivals vertreten  – oft mit der Familie im Gepäck. Ihr Schmuck ist entweder aus Silber oder vergoldetem Silber. Es gibt sowohl verschiedenste Freundschaftsbändchen mit Texten wie Soulsister, Lieblingsmama, Let it go, uvm. als auch Ketten, die man öffnen und mit den eigenen Wünschen in Textform befüllen kann. Meine Empfehlung: Selbst behängen und verschenken!

Herzlichst Katja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s