Weihnachten: Vom Konsumausfall zum Konsumanfall

Okay ich gebe zu mich ein bisschen zu schämen, weil es mir so Spaß macht diese schönen Produkte für euch zusammen zu tragen und dem Konsum zu frönen. Vielleicht sollte ich besser kurz meditieren und den Beitrag wieder löschen – das würde vielleicht auch euch ein paar Euros sparen. In den letzten Jahren habe ich an Weihnachten verschiedene Modelle ausprobiert vom Konsumausfall bis hin zum kompletten Konsumanfall. Variante eins ist sicher stressfreier macht aber auch nur halb so viel Spaß. Von wegen man kann sich doch während des Jahres etwas schenken – das ist natürlich wahr aber institutionelles schenken kurbelt die Wirtschaft an und fürs Sparkonto gibt es eh keine Zinsen. Was am schenken unangenehm sein kann  ist die Situation, dass man ein ganz hässliches Geschenk bekommt und so tun muss als ob man sich freut oder selbst gar keine Ahnung hat was man verschenken soll. Beides wird häufig von Männern ausgelöst. Also ihr lieben Männer – hier ein paar Tipps zwischen 30€ und 150€ die die Augen eurer weiblichen Verwandten und Freunde zum glänzen bringen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s