Mein Rasayana Ayurveda Erlebnis im Rosenberg Kurzentrum

Letztes Jahr bereits wurde ich zu den Bloggertagen bei Rosenberg Ayurveda nördlich von Frankfurt eingeladen, war aber leider schon verplant und dieses Jahr freute ich mich bereits seit Januar auf die fünftägige Rasayana Kur im Oktober. Endlich wie ein Baby gefüttert werden, fast die ganze Zeit liegend in einem Schafsfell, ab und zu auf jeden Fall Anwendungen mit Öl und keine Aufgaben haben – so oder so ähnlich war meine Wunschvorstellung.

Warum sehnen wir uns alle danach, mal keine Aufgaben zu haben? Das ist der große Wunsch vom Parasympathikus, der Teil unseres vegetativen Nervensystems. Er ist für die Entspannung  zuständig und ist Gegenspieler des Sympathikus. In seinen Bereich fällt, Wellness, Yoga, Lesen, spazieren gehen, malen, Mediation und vieles mehr – joggen hingegen befeuert den Sympathikus, genau wie die meiste Arbeit und Zeitdruck oder Sorgen. Wie man den in der linken Gehirnhälfte ansässigen Chill-Bereich Parasympathikus pflegen kann, sollte jeder Mensch rechtzeitig erfahren und üben.

Aber hier nun zu meiner ersten wirklichen Ayurveda-Kur, einer Verjüngungs- oder Rasayana-Kur im Kurhaus der europäischen Ayurveda Akademie, bei den Menschen, die Ayurveda in Deutschland mit groß gemacht haben, the Rosenbergs.

Anreisetag:

Wir kommen gegen 18 Uhr aus ganz Deutschland und der Schweiz an und treffen zum ersten Mal um 18 Uhr im hellen und wunderschönen Yogaraum bei der Begrüßung aufeinander. Wie erwartet hauptsächlich Frauen (16) zwischen 45 und 65 und zwei Männer. Die Kurleiterin, Sonja Straßburger, stellt sich und ihr Therapeuten Team vor. Sie ist eine strahlende Persönlichkeit, die auf eine attraktive Art mütterlich ist, was es selten gibt. Anschließend erfahren wir im Speiseraum zum ersten Mal, welche wahnsinnige Vielfalt an Gerichten wir ab jetzt jeden Tag dreimal genießen werden – alles Geschmacksexplosionen ohne Fleisch und teilweise vegan. Nach dem Abendessen gehen wir zur ersten Meditation und danach alle früh aufs Zimmer, ausgestattet mit Wärmflasche und Thermoskanne für das heiße Wasser, von dem wir in den folgenden Tagen sehr viel trinken werden.

1.Kurtag:

7:15 softes Yoga dann um 11:00 erste kurze ayurvedische Konsultation 14:30 Kopf-Fuß Massage 17:30 Vortrag zu den Doshas und um 19:45 Entspannung

Ich habe heute leider nur bis 1:30 geschlafen und war dann wach – mein altes Problem das jetzt seit fast 9 Jahren zu mir gehört tritt in letzter Zeit wieder vermehrt auf.  Mit 5-6 Stunden Schlaf kann ich Leben mit 0-4 auf Dauer nur schlecht. Es zeigt, dass irgendetwas aus der Balance ist – im Ayurveda heißt das in meinem Fall zu hohes Vata, weil ich nicht zur Ruhe kommen kann – sprich den Parasympathikus nicht genug füttere mit Entspannung.

Heute ist der 3. Tag bei Rosenbergs und der 2. Tag der Kur. Auf dem Plan:

7:15 softes Yoga dann um 11:30 – 12:45 Ganzkörper Öl Massage mit anschließendem Dampfbad und dann erst wieder um 17:30 Vortrag zu den Doshas und um 19:45 Entspannung

Das Yoga ist wie an Tag eins sehr sanft und eher ein Mobilisieren aller Gelenke am Beginn des Tages, denn in der Gruppe sind wir alle sehr unterschiedlich vom Alter und der Yoga Erfahrung her. Heute sollen und wollen wir weiterhin entgiften. Dazu werden wir massiert – im Gesicht mit Rosenöl und den Rest des Körpers mit einem anderen Öl. Ich fühle mich wie eine Sardine, aber ich rieche besser. Die Bewegungen sind sehr fließend, so als wollte man etwas aus meinem Körper herauspressen und das ist ja auch so. Nachdem sich der ganze Körper am Ende anfühlt, als wäre man frisch aus dem Ei geschlüpft, geht es in eine Holzkiste zum Dampfbad, um die Poren für das Öl zu öffnen. Ich halte es nicht sehr lange aus, weil es doch sehr warm ist, obwohl der Kopf oben herausschaut. Anschließend werde ich auf das Zimmer gebracht, falls ich Probleme mit dem Kreislauf bekomme. Hier entspanne ich eine halbe Stunde warm eingepackt. Der Kopf ist angenehm leer nach der Behandlung. Nach spätestens zwei Stunden soll ich duschen, damit die ausgeschiedenen Schlacken nicht wieder einziehen. Obwohl ich das schon nach 30 Minuten tue, rieche ich am Ende des Tages so, wie man das nicht gerne hat. Der Geruch ist mir völlig neu – das scheinen diese Schlacken zu sein, die ich bis dahin für reine Spinnerei gehalten habe. Den Rest des Tages verbringen ich und mein Buch in der wunderschönen Lounge. Draußen regnet es, drinnen ist es schön warm und man trifft keinen Menschen, weil wohl alle in den Zimmern sind. Am Abend gibt es wie jeden Abend wieder eine Menge interessantes über Ayurveda im Vortrag und das Abendritual ist eine angeleitete Entspannungsreise durch den gesamten Körper – Körperteil für Körperteil.

  1. 7:15 softes Yoga 8:00 Frühstück 11:30 Stirnguss 13:00 Mittagessen 17:30 Vortrag zu der Morgenroutine 18:00 Abendessen 19:45 Entspannung – heute mal keine Details – alles und alle total entspannt…Bett-Zimmer-Rosenberg-AyurvedaKatja-Ziegenaus-rosenberg-ayurveda-kur
  2. Tag:

7:15 Fünf Tibeter 8:00 Frühstück 11:00 Konsultation 13:00 Mittagessen 13:30 „ayurvedische Butterfahrt“ 14:30 Kopf-Fuß Massage 16:30 Kochkurs 18:00 Abendessen 19:45 schauen gemeinsam Madame Mallory

Am Morgen starten wir mit den Fünf Tibetern – der Name ist mir schon oft über den Weg gelaufen, zuletzt auf dem Programm der Yogaworld 2016, als Dieter Gurkasch diesen Workshop angeboten hat. Es geht dabei um fünf mit dem Yoga teils verwandte Übungen, die man zunächst mit je fünf Wiederholungen jeden Tag macht und diese dann im Laufe der Zeit auf 21 Wiederholungen hochschraubt – jede Woche um zwei Wiederholungen mehr. Bärbel, die uns die fünf Tibeter beibringt, hat eine sehr drahtige Figur, weswegen sicher einige inklusive mir sich vornehmen, das Ritual ab sofort in den Alltag einzubauen. Zum Glück gibt Sie uns eine Übersicht mit, dann muss man sich nicht alles merken. Nachmittags stellt eine sehr gut informierte Shop Leiterin die Produkte vor, die man aus dem Rosenberg Ayurveda Zentrum mit nach Hause nehmen kann, um die ersten Routinen zu entwickeln. Ansonsten kochen wir heute Teile unseres Abendessens selbst und am Abend gibt es für einige das erste Glas Wein und den ersten Film seit ein paar Tagen. Wein schmeckt jetzt viel intensiver und man trinkt ganz langsam.

essen-rosenberg-ayurveda

  1. Tag:

Letzter Tag 7:25 Yoga 8:00 Frühstück 9:30 Fußmassage 11:45 Verabschiedung 12:30 Essen dann Heimfahrt

Heute liegt von Tagesbeginn an, der Abschied in der Luft. Ich bin ganz bei mir und ganz ruhig – werde hier alles und alle vermissen, kann es aber gleichzeitig kaum erwarten wieder loszulegen mit den Projekten in München. Das Frühstück wird von nun an wieder selbst gekocht. Was ich an Routinen bereits mache ist Zunge schaben, Öl ziehen, Körper einölen und Nasenspülung – neu seit dieser Kur ist für mich nun die Fußmassage mit Ghee am Abend plus natürlich die neuen Gewürze, Heilkräuter und die Umstellung auf komplett warmes und kaum rohes Essen, sowie drei Liter warmes Wasser pro Tag. Obwohl die Gruppe aus 18 total unterschiedlichen Menschen besteht, haben doch alle ein gemeinsames Interesse an bewusstem Leben und an dem Blick für das Schöne und das Gespür dafür, was und auch wer einem guttut. Ganz wichtig finde ich auch die alles kann nichts muss Einstellung, denn unsere Gesellschaft ist schon sehr voll von Still-, Ernährungs- und Erziehungs-Nazis, die relativ Spaß befreit ihr komplettes Umfeld mit Ihrer Einstellung penetrieren.

Mein persönliches Highlight aus dieser Kur schreibe ich in einem der nächsten Artikel -ich sage nur Fruchtbarkeit…

Love Katja

Der Versuch Ayurveda in wenige Worte zu fassen

Manche Sachen sind so gut, dass man sich wünscht, dass sie noch bekannter wären, damit mehr Menschen davon profitieren – so geht es mir mit Ayurveda.

Es ist weit mehr als eine Kochkunst, Alternativmedizin oder Wellness – es kann ein kompletter Lifestyle  sein. Egal wie stark du diese alte Wissenschaft in dein Leben lassen willst, es wird dir auf jeden Fall guttun – das merkst du natürlich meist nur dann, wenn du dran bleibst. Dabei gibt es einfache Rituale und schwierigere  – manche Anwendungen sind präventiv und andere werden genutzt, wenn bereits Beschwerden bestehen.

 

masala-1649416_1280.jpg
typische Gewürze

 

Ayurveda hilft dir zu verstehen, wer und was du von Natur aus für ein Typ bist bzw. welche Konstitution  Du hast – wer und was dir und deiner Konstitution gut tut und wer und was nicht. Es gibt sehr achtsame Menschen, die Teile davon bereits intuitiv richtig machen, aber auch diese können mit der Jahrtausende alten Wissenschaft noch mehr über sich und ihr Umfeld erfahren und dafür musst du nicht esoterisch sein oder werden. Außerdem hilft dir Ayurveda andere Menschen einzuordnen und  sie zu verstehen.

Im Ayurveda, der Lehre vom Leben, bedeutet Gesundheit nicht nur die Abwesenheit von Krankheit. Es geht um dein Wohlbefinden bezüglich Körper, Geist und Seele. Wir kennen diese Art des Gleichgewichts oder Ungleichgewichts im Westen auch und würden sagen „Ich bin derzeit nicht so gut drauf“ oder „Ich fühle mich nicht ausgeglichen“, es würde nicht gleich bedeuten, dass wir krank sind, aber das irgendetwas nicht rund läuft.

Die Dosha-Lehre von den Konsitutionen ist der Kern des Ayurveda. Die Menschen bestehen meist aus den drei Doshas oder Konstitutionstypen Vata, Pitta und Kapha. Die Anteile sind unterschiedlich hoch und die Anteiligkeit bei der Geburt heißt Prakriti. Im Laufe des Lebens gibt es aber unendlich viele Einflüsse wie z.B. Stress im weitesten Sinn, die diese Anteiligkeiten verändern. Du fühlst Dich nicht mehr wohl und es kommt zu Symptomen wie Über- oder Untergewicht, Gicht, Schlaflosigkeit etc., auf seelischer Ebene zu Antriebslosigkeit auf geistiger Ebene zu Leiden wie Vergesslichkeit, wenig Flexibilität und so weiter. Anhand von Fragen, Puls und Zungendiagnose stellt der Therapeut fest, wie die Anteiligkeit der Doshas zum Zeitpunkt der Konsultation ist und welches Dosha verändert ist im Vergleich zum Urzustand. Um die Störung zu beheben gibt es jeweils Ernährungstipps, Kräutermedizin, Anwendungen und Verhaltenstipps.

Um die Doshas besser zu verstehen hier eine leicht überzogene Beschreibung:

Wenn ich Pitta mit nur drei Worten beschreiben müsste würde ich sagen antriebsstark, temperamentvoll und ehrgeizig – bei Vata wäre es fantasievoll, künstlerisch und unentschlossen und beim Kahpa Typ entspannt, großzügig und zufrieden. Die Doshas zeigen sich auch im Körperbau und bei den Eigenschaften von Körperteilen und Ausscheidungen (Augen, Haaren, Haut, Nägeln, Stuhlgang usw. ).

In meinem Fall als Pitta-Vata Mischung mit aktuell mehr Vata als eigentlich vorgesehen, was sich in Schlafproblemen äußert, bedeutet das so oft wie möglich warm und gegart essen, Regelmäßigkeit ins Leben bringen, den Körper mit Sesamöl einölen, mich warm anzuziehen, wenn es kalt und windig ist und viel warmes Wasser trinken – alles relativ leicht umzusetzen finde ich. Ayurveda beansprucht nicht für sich extreme Krankheiten wie z.B. Krebs heilen zu können, aber auch dann ist Ayurveda begleitend absolut hilfreich.

Wem eine komplette Lebensumstellung zu viel ist, der kann kleine Rituale übernehmen und wenn es extremer wird und man fühlt sich richtig ausgelaugt ist eine Rasayana Kur (ab 5 Tage) oder eine Pansha Karma Kur (14-21 tage) genau das richtige. Ich komme gerade von einer Rasayana Kur im Rosenberg Kurzentrum und fühle mich wie nach drei Wochen Urlaub – komplett ruhig – ich kann mit mir alleine sein ohne mich mit Handy, Büchern oder anderen Medien ablenken zu müssen. Meine Gedanken sind klar und sortiert.

Ich hoffe ihr habt eine erste Idee vom Ayurveda bekommen. Im nächsten Blogpost geht es um die Selbsterfahrung bei einer Rasayana Kur im Rosenberg Kurzentrum in der Nähe von Frankfurt.

 

Yoga Corner München- kleiner Laden alles drin

MillaSeit 27.2. haben wir in München wieder einen kleinen, sehr feinen Yogaladen, der nicht nur ein Monobrand Shop ist, sondern eine ganze Bandbreite an Marken für uns Yogis und solche die es noch werden wollen bereit hält. Sandra Johanson, die Macherin, war zuvor 15 Jahre im Marketing tätig und praktiziert selbst seit eineinhalb Jahren Yoga. Sie bevorzugt Vinyasa Flow und das meist im Studio 1 bei Jasmin. Ihr kleiner Laden enthält alles was man braucht und mehr – von Tee über Matten, Kleidung, Schmuck, Meditationskissen, Gurten, Blöcken bis hin zu Augenkissen und Nasenkannen.

Die Markenvielfalt ist spektakulär:

Bekleidung: Urban Goddess, Curare, Yogi Company, , Kidneykaren, Kismet, Yogalivia, Jaya, Natural Born Yogi, Hut + Berg, Kamah, Milla Hamburg

Tee: Pukka, YogiTea

Accessoires: Milla Hamburg, Yoco Collection, Perlenhimmel, Soulbottles, Neti

Props: Jade, Lotuscrafts

Soon to come: Onzie und Link&Bikini

Die Online Präsenz entsteht gerade und kann bald unter www.yogacorner.de aufgerufen werden – Ziel ist es aber eigentlich, dass ihr ganz klassisch  in der Theresienstraße 51 in der Maxvorstadt vorbei kommt (ganz nah bei der U2 Haltestelle Theresienstraße)!

Schaut vorbei  – ich kann es euch nur empfehlen!!!!

herzlichst Katja

All Superfoods in Yoursuperfoods

Superfoods sind derzeit in aller Munde und auch ich habe mir ein Buch über diese Alleskönner gekauft. Doch wer sich hier breit aufstellen will, hat bald die ganze Küche voll mit Dosen, Tütchen und anderen Superfood Containern. Kristel und Michael, die Macher von Yoursuperfoods, haben die perfekte Lösung hierfür. Sie haben sieben unwiderstehliche Superfood Mischungen kreiert, die du easy in einer runden Pappdose in deiner Handtasche mitnehmen kannst – in den Urlaub – ins Büro – wherever.

Heute haben die beiden ihre Produkte im Studio12 in München, nach einer Einheit Yoga Barre Workout, vorgestellt. Das ist eine Mischung aus Yoga und kräftigenden Übungen an der Ballettstange – bei uns noch recht unbekannt, aber in den USA wohl total beliebt.  IMG_7668

Als Frühstück gab es anschließend wunderschöne, kreative Rezepte wie z.B. Chia Pudding mit Blauberren und Granola mit dem Forever Beautiful Superfood Mix als Zusatz.

Auf der Yoursuperfoods Homepage findet ihr mittlerweile zehn Seiten mit Rezepten, so dass die Superfoods nicht nur gesund , sondern auch wirklich schmackhaft auf den Teller/ins Glas kommen. Ab und zu habe ich den Eindruck, dass mancher Veganer an Realitätsverlust leidet, wenn er sich einredet, dass die geschmacksneutralen Gerichte die er so isst wirklich lecker sind. (Bitte verzeiht mir Freunde.) Das ist bei den Rezepten von Yoursuperfoods ganz anders!

FullSizeRender - Kopie

Hier eine kurze Übersicht der Super Mischungen:

Super Green (Weizengras, Barley Gras, Moringa, Baobab, Spirulina und Chlorella) ist gut für das Immunsystem, die Zellteilung, das Nervensystem und den Sauerstofftransport.

Die Forever Beautiful Mischung (Chia, Acai, Maqui, Acerola, Maca, Blaubeerpulver) bringt dir schönes Haar, tolle Haut, feste Nägel, unzerbrechliche Knochen, sowie top Hormonwerte.

Energy Bomb (Acai, guarana, Maca, Lucuma, Bananen Pulver) macht dich wach und fit, verbessert deine kognitiven Fähigkeiten sowie die Funktion deiner Neurotransmitter.

Chocolate Lover ( Cacao, Carob, Coconut, Chia, Lucuma) stärkt wie ein guter Lover das tun sollte dein Immunsystem und regt deine Verdauung an;-)???

Power Matcha (Matcha, Maca, Moringa, Weizengras, Barley Gras) macht Dich wach und fit, schützt die Zellen und sorgt für ein starkes Immun- und Nervensystem.

Muscle Power (Reis- & Erbsenprotein, Maca, Lucucma und Bananenpulver) stärkt die Produktion der roten Blutkörperchen, bringt deinen Elektrolythaushalt in Balance und unterstützt deine Muskelfunktion.

Skinny Protein (Erbsen- und Hanfprotein, Moringa, Spirulina, Alfalfa Pulver) stärkt Nerven, Muskeln und Knochen, fördert die Bildung von Verdauungsenzymen und schützt aktiv sowohl deine grauen als auch alle anderen Zellen.

Was das ganze supergeil macht: Für jede verkaufte Dose finanziert Yoursuperfoods ein lebensrettendes Essenspaket für die Organisation „Action Against Hunger“. Die wiederum wenden nur 7% Ihrer Einnahmen für Administration auf und 93% des Umsatzes geht wirklich in die Ernährung von Hungerleidenden.

Um herauszufinden, welcher Yoursuperfoods Mix zu dir passt, kannst du zunächst auch kleine Portionsbeutel bestellen, bevor du eine ganze Dose kaufst.

Hier geht’s zum Shop: http://www.yoursuperfoods.de/collections/superfood-mixes

Love Katja

FullSizeRender (1)

München Tipp: Deer Goods Eröffnung in Schwabing

Gestern war es wieder soweit. Tatort diesmal München Schwabing. Nicole Noli, obwohl im neunten Monat Schwanger, eröffnet ihren fünften Laden – zwei gibt es schon im Glockenbach, einen in Berlin Prenzlberg, einen in Essen und nun einen richtig großen in der Friedrichstraße Ecke Hohenzollernstraße.

IMG_7414.JPG

2012 hängte die damalige Finanzbuchhalterin ihren Job an den Nagel, um in München die Lücke der coolen und bezahlbaren veganen Mode zu füllen. In Ihrem Laden gibt es kurioses wie vegane Kondome von der Marke Einhorn, Körperpflege von Stop the water while using me, Accesoires von Matt&Nat und Bekleidung von u.a. Armed Angels, Alma & Lovis, Peopletree und vielen mehr.

einhorn-die-höhle-der-löwen-620x352

Beim Opening gabe es neben veganem Essen auch Life Musik mit Beatbox Begleitung – sehr cool! Falls ihr euch erstmal online einen ersten Eindruck verschaffen möchtet – hier gehts zum Shop:

onlineshop deargoods

Es gibt übrigens ein paar Vakanzen bei Deer Goods – vielleicht habt ihr ja Lust mitzuarbeiten…

Viel Spaß beim stöbern – herzlichst Katja

 

Agape Zoe Festival Berlin – for lovers of all kind

Vom 30.1.-31.1.16 findet in Berlin das Agape Zoe Festival statt. Agape steht für Liebe und Zoe für Leben. Klingt nach Woodstock für Esotheriker – ist es auch ein bisschen.

Das Agape Zoe Festival bringt Bodyworker jeder Art in den wahnsinnig schönen EDEN Tanzstudios in Berlin zusammen. Yoga, Meditation, Massage und Osteopathie sind hier eher die Einstiegsdrogen.  Good Life bringt ganzheitliche, gesunde Lebensstile zusammen und informiert über Ökodörfer, nachhaltige Wohnprojekte und Ernährung. Auf dem „Healing Floor“ geht es hingegen um Meditation und tiefgehende Körperarbeit. Fahrt einfach hin und probiert alles aus was euch  anspricht – oder noch besser auch das was ihr zunächst recht abgefahren findet. Über 30 Spezialisten, die Pioniere ihrer Art sind, haben sich auf den Weg gemacht, um traditionelle Methoden zu modernisieren und sie euch auf einem bunten Tablett zu servieren!

Hier gehts zum Programm: http://www.healingberlin.com/programm/

TICKETS
Vorverkauf: Tagesticket 39 Euro, Festivalticket 59 Euro
Tageskasse: Tagesticket 49 Euro, Festivalticket 69 Euro
Eventbrite-Ticketlink: http://www.eventbrite.de/e/agape-zoe-healing-arts-festival-2-tickets-20038428479?aff=

Anfahrt:

EDEN***** Breite Straße 43, 13187 Berlin – Pankow

Tram-Station: M1, M50 Pankow-Kirche

U / S Pankow: U2, M27, S2, S8, RE3, RE5

Bus: 107, 155, 250, 255 X54, N50, N2

Viel Spaß in Börlin

Herzlichst Katja

DIY Kombucha oder der einzige Funghi den ich an mich ran lasse

Zugegebenermaßen finde ich Pilze an oder in anderen Lebensmitteln mehr als ekelhaft. Ich esse problemlos Insekten und anderes, wenn ich in Asien bin, aber ein Funghi in einem Getränk – bah! Aber vielleicht erinnert ihr euch an die 90-er als wir plötzlich ohne darüber nachzudenken diesen Kambucha getrunken haben. Ich hatte ihn ehrlich gesagt schon ganz vergessen, aber meine Freundin Steffi brachte mich auf die Idee, das gesunde Getränk selbst herzustellen. Dazu braucht man nicht viel nur Tee und den Teepilz, der verschiedene Enzyme und Vitamine bildet. Kombucha ist eine einmalige Investition, da er immer brav nach wächst – so man das möchte. Den Teepilz an sich könnt ihr beispielsweise unter folgendem Link bestellen:

http://www.webmart.de/shop/?id=46170

Biologisch gesehen handelt es sich glücklicherweise gar nicht um einen richtigen Pilz. Zur Herstellung des Getränks wird eine Nährlösung aus gezuckertem Schwarztee, Grüntee oder Kräutertee zubereitet, in die man den Teepilz legt. Das fertige Getränk perlt und erinnert im Geschmack an frischen Federweißen. Die Kohlensäure trägt zu seinem erfrischenden Geschmack bei. Das fertige Getränk enthält jede Menge Mikroorganismen und aktiviert unseren Körper.

Die Anschaffung einer Kultur lohnt sich übrigens schon nach wenigen Wochen, denn Kombucha wächst und wächst und wächst. Frischer Kombucha schmeckt viel aromatischer und ist biologisch aktiver als das pasteurisierte Fertiggetränk aus dem Supermarkt. Außerdem lässt sich Kombucha wunderbar mit verschiedenen Rezepten variieren. Ich wünsche euch viel Spaß beim panschen! Hier ein besonders aromatischer Drink:

KrKombucha Pilz Kräuterbowleäuter Kombucha Bowle

  • 1 Liter Kombucha-Getränk
  • 1 Liter Apfelsaft
  • 1 Liter abgekühlter schwarzer Tee (mit höchstens 5 g Tee aufgebrüht)
  • 2 Liter Mineralwasser
  • frische Kräuter (Pfefferminze, Zitronenmelisse, Holunderblüten)
  • einige Scheiben ungespritzte Zitrone
  • Alles ca. 3 Stunden gut gekühlt ziehen lassen. Mineralwasser und Zitrusfrüchte erst kurz vor dem Servieren dazu geben.

Herzlichst Katja

Top Tipp: Bestelle Honig von Bienen aus Deiner Nachbarschaft

Hallo ihr lieben,

heute in der Warteschlange bei der Stadtkämmerei kam ich zufällig mit einer Mitarbeiterin von nearBees ins Gespräch. Das kleine Startup vertreibt Honig von lokalen Imkern portofrei in Deutschland. Ja Honig ihr erinnert euch, das was man heute von Langnese meist in der auf dem Kopf stehenden Flasche im Supermarkt kauft. Sicher habt ihr schon selbst bemerkt, dass die gelb schwarzen Teile in der Luft meistens leider Wespen sind. Die rundere und kleinere Honigbiene ist vom Aussterben bedroht. Das ist nicht nur schlecht für Honigfans, sondern auch für alle Obst und Gemüsefreunde, weil die kleinen Kerlchen besser bestäuben als die Kolonnen von Hilfsarbeitern, die mittlerweile in den USA eingesetzt werden um zu bestäuben.

Solltet ihr bei nearBees bestellen, dann kommt der süßeste Brief der Welt direkt zu euch in den Briefkasten. Ihr könnt ihn dann selbst in ein verschließbares Glas umfüllen, oder ein schönes Honigglas im nearBees Shop bestellen.

Weiterlesen

Last day of juice cleanse von und mit Charlie Green

Guten Morgen ihr Lieben,

bald gibt es für mich wieder kaubares Futter – ich freue mich schon sehr darauf und überlege, was ich morgen alles essen werde und in welcher Reihenfolge. Normalerweise gehen mir andere Dinge im Kopf herum, aber momentan denke ich doch sehr über dieses essentielle Thema Nahrung nach. Gleich kommen die Mädels und ich bin gespannt, wie es ihnen ergangen ist und wer welchen Lieblings-Drink/ Hate-Drink hat. Bei mir ist Raw Kakao Milk die Nr.1 und am wenigsten mag ich Berry Me – weil zu dickflüssig und nicht erfrischend genug…Es klingelt – bis später!

Also wir waren uns sehr einig – insgesamt sind die Drinks bis auf zwei mega lecker – bei Tomato,Basil, Avocado fehlt entweder Pfeffer oder Oregano oder beides und Berry Me könnte kleiner und verdünnter sein. Ansonsten würden und werden wir die Kur in ein paar Monaten auf jeden Fall wieder mit Charlie Green wiederholen! Danke an Leon und Markus von Charlie Green, die soviel Energie in die ständige Verbesserung ihrer tollen Produkte stecken!

Herzlichst Katja

hier geht´s mit einem Klick zu den Juice Cleanses