Agape Zoe Festival Berlin – for lovers of all kind

Vom 30.1.-31.1.16 findet in Berlin das Agape Zoe Festival statt. Agape steht für Liebe und Zoe für Leben. Klingt nach Woodstock für Esotheriker – ist es auch ein bisschen.

Das Agape Zoe Festival bringt Bodyworker jeder Art in den wahnsinnig schönen EDEN Tanzstudios in Berlin zusammen. Yoga, Meditation, Massage und Osteopathie sind hier eher die Einstiegsdrogen.  Good Life bringt ganzheitliche, gesunde Lebensstile zusammen und informiert über Ökodörfer, nachhaltige Wohnprojekte und Ernährung. Auf dem „Healing Floor“ geht es hingegen um Meditation und tiefgehende Körperarbeit. Fahrt einfach hin und probiert alles aus was euch  anspricht – oder noch besser auch das was ihr zunächst recht abgefahren findet. Über 30 Spezialisten, die Pioniere ihrer Art sind, haben sich auf den Weg gemacht, um traditionelle Methoden zu modernisieren und sie euch auf einem bunten Tablett zu servieren!

Hier gehts zum Programm: http://www.healingberlin.com/programm/

TICKETS
Vorverkauf: Tagesticket 39 Euro, Festivalticket 59 Euro
Tageskasse: Tagesticket 49 Euro, Festivalticket 69 Euro
Eventbrite-Ticketlink: http://www.eventbrite.de/e/agape-zoe-healing-arts-festival-2-tickets-20038428479?aff=

Anfahrt:

EDEN***** Breite Straße 43, 13187 Berlin – Pankow

Tram-Station: M1, M50 Pankow-Kirche

U / S Pankow: U2, M27, S2, S8, RE3, RE5

Bus: 107, 155, 250, 255 X54, N50, N2

Viel Spaß in Börlin

Herzlichst Katja

Mysportclub – mit nur einer Karte mehr als 30 Sportarten und Wellness in München nutzen

Vor einiger Zeit habe ich schon einmal über mysportclub in München berichtet – jetzt habe ich die Jungs wieder getroffen, um zu schauen wie es läuft und was es Neues gibt. Um euch nochmals abzuholen – mysportclub bietet in München die Möglichkeit bei über 100 Partnern über 30 Sportarten zu betreiben und das ohne Vertragslaufzeit oder Aufnahmegebühr. Einfach bei mysportsclub auf der Homepage anmelden – dann mit der Mitgliedsnummer bei dem gewünschten Partner aufschlagen und am Eingang einchecken ohne zusätzliche Kosten und bei den meisten Partnern sogar ohne vorherige Anmeldung. Bisher verläuft das Handling bei allen Partnern reibungslos, was in einer Startphase alles andere als selbstverständlich ist. Was die Nutzung der Karte besonders easy macht, ist die Möglichkeit der Umkreissuche. Entweder man schaut nach, was es insgesamt an Sportarten im Umkreis von z.B. 500 Metern gibt oder man filtert zusätzlich gleich nach einer Sportart wie z.B. Crossfit. Seit Kurzem hat mysportclub sogar den ersten Golf Partner gewonnen. Als nächstes planen die Münchner eine App mit der man von unterwegs auch bequem und convenient sehen kann, welches Angebot aktuell zu einem passt.

Die Preise staffeln sich wie folgt:

Für 33€ könnt ihr in über 80 Clubs vier Mal insgesamt pro Monat trainieren mit der Blue Card.

Für 66€ dürft ihr mit der Silver Card mehr als 90 Clubs jeweils maximal viermal besuchen.

Die Gold Card öffnet Dir für 99€ mehr als 100 Clubs und 1200 Kurse pro Woche und das jeweils so oft Du willst! Sie passt daher zu ambitionierten Sportlern, die die Abwechselung lieben.

Der eigene mysportclub Lauftreff und die Teamsportarten Fußball und Basketball sind bei jeder Mitgliedschaft unbegrenzt mit dabei.Außerdem erhalten Mitglieder immer wieder 15% auf das Sortiment von www.my-sportswear.de.In Zukunft wollen die Münchner Jungs das Thema Wellness pushen und weitere Angebote wie z.B. das Salzambiente aufnehmen und Firmenfitness anbieten. Hier ein Video, um euch zu inspirieren!

Generalentschuldigung für das stümperhafte embedden des folgenden Links aber es funktioniert gerade nicht besser…

https://player.vimeo.com/video/138985153“ target=“_blank“>

Herzlichst Katja

Chandra Yoga – der Geheimtipp in Bogenhausen

Chandra Yoga in München Bogenhausen wurde mir von meiner Freundin Jutta empfohlen. Es war ein großes Glück, denn Sandra Jahns Schatzkiste wird nicht an die große Internetglocke gehängt. Ein Kreis erlesener Schülerinnen und Schüler hatte auch das Glück Sie zu finden und ist umso treuer! Das Logo an der Vordertür des Hauses mit den pinkfarbenen Kois auf goldenem Hintergrund lässt schon ahnen, dass hier ein Ästhet am Werk ist! Wenn man über den Hintereingang in Sandras Welt eintaucht, sieht man an jeder Ecke, dass der erste Schein nicht trügt. Sandra hat in Ihrem Vorraum eine kleine, feine Boutique mit Yogamatten, Bekleidung, Schmuck, Duftkerzen Ihres eigenen Labels „Chandra“ und noch vieles mehr. Die Schülerinnen scheinen sich alle gut zu kennen. Nachdem einige News vor Beginn der Stunde ausgetauscht wurden, ging es los zu ganz ruhiger Musik. Sandras Asanas werden ausgekostet und langsam ausgeführt. Jede Schülerin bekommt in jeder Haltung genug Aufmerksamkeit von Sandra, außer diese hat den Eindruck, dass man das nicht mag. Sie bewegt sich wie eine Katze durch die Reihen und gibt Hands on. So hat man als Schüler die Zeit alles vom Fuß bis zu den Fingerspitzen durch zu scannen und sich auch selbst zu korrigieren. Am Ende der Stunde fühlt man sich nicht nur gedehnt und trainiert sondern so entspannt, als hätte man meditiert.

Sandra selbst hat ihre Ausbildung 1997 bei Anna Röcker in München absolviert. Damals waren noch nicht 30 Teacher Trainees in den Klassen, sondern nur 13 und die Männerquote war aber ähnlich niedrig mit nur einem männlichen Teilnehmer. Vor ihrem Yogi Leben hat sie als klassische Kauffrau gearbeitet. Yoga ist eigentlich so selbstverständlich, dass sie es nicht als Hobby bezeichnen möchte. Sie liebt Bewegung auch im Freien, malt und lernt gerade Spanisch. Ihr Stil ist nach all den Jahren der Praxis nicht mehr rein, sondern eklektisch gemischt aus vielen Stilen, die sie kennen gelernt hat. Sie liebt die Yoga Marke Wellicious und mischt diese gerne  mit Schals z.B. von Friendly Hunting. Wenn Sandra nicht in München ist, liebt und lebt sie derzeit vor allem Portugal. Wer noch mehr über Sie und von Ihr lesen möchte findet hier den Link zur Homepage, wenn ihr auf Sandras Foto klickt, seht ihr die Kontaktdaten und Unterrichtsstunden:

http://www.chandrayoga.eu/

Danke für die tolle Erfahrung mit Dir! Alles liebe Katja

chandra jahn

Junique der aktuell coolste Onlineshop für Mode & Wohnaccessoires

Zufällig bin ich gerade vor 10 Minuten auf Facebook auf den Online Shop namens Junique gestoßen – drauf geklickt und sofort durchgedreht! Junique bietet z.B. Poster, Alu Dibond Bilder, Notizbücher, Postkarten, Klamotten und „Heimtextilien“ mit ganz modernen Drucken aus den Bereichen Comic, Streetart, Natur und vieles mehr.

Oder wie die Macher selbst so schön sagen:

„JUNIQE ist der Berliner Shop für eklektische Kunst. Die Anlaufstelle für alle Freunde von Form und Farbe. Der Kunst-Kick für Typophile, Grafik-Geeks und Fashion-Junkies. Gegründet und geführt von einem Team aus Kreativitätsenthusiasten.“

Ich werde alle Weihnachtsgeschenke dort kaufen! Schaut Euch die bunten Leggins an mit den grafischen Drucken, die wunderschönen Notizhefte und die coolen Sweatshirts mit Prints vom Feinsten. Alles ist mega geschmackvoll – das einzige was ich auszusetzen habe – es ist zu viel – ich brauche ein paar Tage um wieder klar zu kommen. Wenn ich sofort handle, dann bin ich in wenigen Stunden pleite. Also schaut euch diese Produkte an – es ist wirklich Wahnsinn! Hier nur ein paar Beispiele:

Liebste Grüße

Katja

http://www.juniqe.de/

Bedruckte Leggings für je 35€!

cryyp-LeggingsAutumn 8-LeggingsPainted Protea Pattern-Leggings


Top of the World-LeggingsWaves-LeggingsBlocks #1-Leggings
Please 3-Leggingscyrvynne-Leggings

Frauen Sweatshirt 39,00 €
Little Frida-Frauen SweaterLet's Ride Bikes-Frauen SweaterPollos Hermanos-Frauen Sweater
Love is Strange-Frauen SweaterNed Kelly was a hipster-Frauen SweaterNeutral Line als Frauen Sweatshirt von Mayka Can2ienova
Notizbuch „Yoga“ und „Dance“ Preis 10€
Yoga als Notizheft von Maria Kritzashttps://i0.wp.com/d1v1ly236cvuux.cloudfront.net/media/catalog/product/cache/1/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/4/2/426-11_notebook_01_featureimg/Dance-auftrittswerk-Melanie-Sotiris-Notizheft-31.jpg

Duschvorhänge 55€:

Painted Protea Pattern-DuschvorhangAutumn 8-Duschvorhangcyrvynne-Duschvorhang
Flamingo-DuschvorhangMountain is calling-DuschvorhangZest-Duschvorhang
N

München Tipp: Meine besten Secondhandshopping Tipps for you

Warum finde ich eigentlich Second Hand Shopping so geil – das frage ich mich selbst hin und wieder. Ich bin nicht im Krieg aufgewachsen und könnte mir auch sicher dann und wann ein neues Designteil leisten, aber das würde mich überhaupt nicht kicken! Second Hand Shopping ist für mich wie Schatzsuche. Finde ich einen Schatz in der falschen Größe, so stecke ich das locker weg und freue mich darüber, dass ich das Geld doch nicht ausgegeben habe. Stimmt die Größe und das Teil passt auch noch, dann habe ich für weniger Geld mehr bekommen und auch noch recycled! Ich bin nicht nur Second Hand Shopper, sondern auch seit ich denken kann auch Seller. Vermutlich ist das eine genetische Angelegenheit die über meine Oma und Uroma zu mir kam.

Ich kann gar nicht schnell genug tippen, um Euch alle Tipps zu nennen. Los geht es mit dem Online Handel. Verkaufen auf Ebay bringt es im Klamottenbereich nicht mehr. Wer will sich schon durch 14.000 T-Shirts klicken. Frustig wird es dann, wenn Du ein Teil das einmal 150€ gekostet hat für 2€ auch noch zur Post tragen musst – forget it. Besser ist dann schon Kleiderkreisel – hier gibt es praktisch nur Fashion inklusive Accessoires, Schuhe und Taschen. Man stellt Fotos online und wartet darauf, dass sich ein wahrscheinlich 14-25 Jahre altes Mädel bei Dir meldet – vermutlich hat sie als Benutzerbild ein Duckmouth Foto. Sie wird Dich fragen, ob Du das Teil auch mal angezogen fotografieren kannst. Dann meldet sie sich nie wieder. Das nervt. Kleiderkreisel ist zu unverbindlich – es wird viel geredet und es kommt nicht zum Abschluss. Daher empfehle ich Euch Mädchenflohmarkt oder Vide Dressing – hier gibt es feste Preise und wer kauft muss auch zahlen – Prinzip Ebay aber schicker und eben ausschließlich Fashion. Bei Vide Dressing aus Frankreich habt ihr den Vorteil, dass ihr an Marken kommt, die es bei uns nicht so häufig gibt.

Jetzt ab in die Offline Welt – Second Hand Shopping in München:

Schon als Studentin war im Second Hand Laden von Marietta auf der Schellingstraße als Shopper und Seller unterwegs . Hier hängt alles farblich sortiert und nach Warengruppen getrennt. Die Preise sind fair und es gibt fast ausschließlich Marken. Leider war ich lange nicht da. Nun geht es weiter in die Gabelsbergerstraße zu BeGipsy. Die Besitzerin ist ein charmanter Haudegen und inzwischen eine Freundin von mir. Haudegen heißt, dass sie eine harte Tür hat was die Annahme Deiner Second Hand Kleidung angeht. Du musst einen Termin haben und Dani nimmt nur was ihr wirklich gefällt bzw. was sie für verkäuflich hält. Den Erlös teilt ihr euch sobald das Teil verkauft wurde. Dani mag kein Schwarz  – nur in Ausnahmefällen. Ansonsten kannst Du vom Schmuck, über die Brille, Taschen und natürlich Textilien alles bringen – bis Gr. 40. In keinem anderen Laden auf dieser Welt habe ich mehr gekauft als bei Dani und bei Zara. Dani hält Dich auf Facebook über die neuesten Eingänge auf dem Laufenden. Ab August wird das BeGipsy einmal komplett geräumt und anschließend gibt es bis Wiesn Ende nichts als Dirndl und alles was dazu gehört. Retro Dirndl sind willkommen und hängen neben Designer Teilen. Wenn Du bei Dani aus dem Laden gehst, dann läufst Du die Gabelsbergerstraße Richtung Augustenstraße und dann rechts kurz vor der Augusten gehts ins Ex La Diva jetzt Divanelle. Der Name ist Programm – hier ist alles sehr edel und dementsprechend ist Schwarz gefragt. Im Divanelle habe ich mir eine schwarze Prada Cashmere Strickjacke für 90€ gekauft – noch Fragen? Unbedingt vorbeischauen!

Jetzt gehts weiter in mein Viertel – das Glockenbachviertel – Guy führt hier das Pure and Simple auf der Müllerstraße. Es sieht sehr aufgeräumt aus und riecht sehr gut. Man hat viel Platz, um sich in Ruhe z.B. Kleider von Diane von Fürstenberg, Schumacher und anderen wunderschönen Marken anzuschauen. Wenn man etwas abgeben möchte, muss man vorab keinen Termin ausmachen. Besonders schön ist, dass meine Herzensfreundin dort ihr Hochzeitskleid fürs Standesamt gefunden hat.

Auf der Fraunstraße 22 ist der wunderbare Laden Vintage Love. Hier gibt es sehr auffällige Teile und viele Abendkleider aus dem 20. Jahrhundert. Man kann die Kleider auch Leihen und so zieren sie etliche bekannte Modezeitschriften wie z.B. die Elle und die Vogue, aber auch den Stern, die Freundin und viele mehr.

voguesternhut

Leider umgezogen ist ein echt cooler Laden namens Iki M. – nun in der Adalbertstraße 45 erreichbar – hier war ich lediglich als Shopper  – den Stil würde ich als bohemian bezeichnen – cool oder?

Jetzt gehts in die Baaderstraße  – hier findest Du gleich zwei Second Hand Shops für die ich irgendwie zu langweilig bin. Es gibt sehr auffällige Teile – oft Retro Style – das Maison ChiChi und Cat with a hat.

Nun last but not least Macy in Haidhausen. Hier gibt es sowohl Damen als auch Herren Second Hand. Die Teile sind wirklich cool und man fragt sich, ob man zu uncool ist, wenn man sie jetzt erst trägt und somit wohl zu den follower gehört. Abgegeben habe ich noch nichts, aber das liegt einfach an meiner tatsächlichen und gefühlten Nähe zu Begipsy und Pure and Simple.

Weiter unten findet ihr alle Adressen, Homepages, Fotos sowie Facebook Seiten der Läden.

Viel Spaß bei der Schatzsuche!

Katja

BeGipsy  – Gabelsbergerstraße 68

http://www.be-gipsy.de/

https://www.facebook.com/BeGipsy-trags-zweimal-140242872660450/timeline/

beGipsy_München_Vintage_Dirnsl_Daniela_WolfBeGipsy-I-3

Cat with a hat – Baaderstraße 53

http://shop.vintage-muenchen.de/

https://www.facebook.com/Cat-with-a-Hat-232427850105685/timeline/

catwithhat

Divanelle – Gabelsbergerstr. 65

https://www.facebook.com/Divanelle-135553069961498/timeline/

divanelle 1divanelle 2

Iki M. – ADALBERTSTR. 45 – EINGANGBARERSTRASSE

http://www.iki-m.de/

https://www.facebook.com/Iki-M-228421360571464/timeline/

iki m.

Macy – Johannisplatz 20

http://macy-munich.com/

https://www.facebook.com/Macy-510445045666754/timeline/

macyMacy2

Maison Chichi – Baaderstraße 64  – no homepage ? auch ein Statement

Maisonchichimaisonchichi2

Marietta Maier Spitzbarth Second Hand – Schellingstraße 68

mariettamarietta2

Pure & Simple – Müllerstraße 31

http://www.puresimple.de/

puresiple1puresimple2

Vintage Love – Fraunstraße 22

www.vintageandmore.de

vintagelove

Sonntag mit Yoga, Smoothies und Musik – let´s celebrate Holy Now am 4.10. in München

Samira von Yoganomaden ist wieder am Werk und startet am 4.10. das neue Konzept Holy Now. Zu Musik von Lakechild gibt es Yogakurse für Erwachsene, Kinder und kindische Erwachsene. Dazu Drinks von Charly Green und Futter aus der Jivamukti Kantine. Der Eintritt beträgt 15 € –  interessiert? Hier nochmal alle Infos:

https://www.facebook.com/Holi_Now-873672046003890/timeline/

Viel Spaß – ich bin leider nicht da – beim nächsten Mal steht u.a. Mala knüpfen mit mir auf dem Holy Now Programm!

Achtung Yogis! Lululemon ist auf großer Europa Tournee und ihr könnt dabei sein – for free

Liebe Yogis,

das weltweit bekannte und geliebte Yoga Label Lululemon aus Canada macht sich auf den Weg  Europa zu erobern. Kommenden Montag (14.9.) wird es in der Münchner Kongresshalle hierzu einen riesigen Event mit 500 Yogis geben. 17:30 dürft ihr rein, 18:00 geht die kostenlose, 90-minütige Yoga Session los und danach ab zur Party! Die Lehrer sind meine liebe Ausbilderin und Lululemon Ambassador Christine May sowie Nico Luce und Chris Chavez.

Da ich an der letzten Lululemon Veranstaltung in der BMW Welt auch teilgenommen habe, kann ich euch schon verraten, dass Lululemon sich nicht lumpen lässt und einiges auffährt, um euch zu begeistern – auch Dinge mit denen ihr sicher nicht rechnet.

Außerdem könnt ihr euch am Vortag bei Patrick Broome im Studio von 18:30 bis 20:00 bei einem 90 minütigen Workshop einstimmen. Diese Session von Nico Luce und Chris Chavez heißt The Power of One.

Bring your mat und catch them if you can! Melde dich unter diesem Link für die Kongresshalle an:

http://www.eventbrite.co.uk/e/unroll-europe-munich-yoga-at-the-kongresshalle-tickets-18223721642

und hier für den Workshop am Sonntag in Patrick´s Studio (Amiraplatz 3 U-Bahn Odeonsplatz):

Mail an : info@patrickbroome.de

Ich würde mich freuen euch da oder dort zu treffen!

Mit einem Klick auf die Fotos unten landet ihr auf den Homepages der Lehrer.

Love Katja

chris may malaIMG_5169_2(1)

nico unroll eure

DIY Kombucha oder der einzige Funghi den ich an mich ran lasse

Zugegebenermaßen finde ich Pilze an oder in anderen Lebensmitteln mehr als ekelhaft. Ich esse problemlos Insekten und anderes, wenn ich in Asien bin, aber ein Funghi in einem Getränk – bah! Aber vielleicht erinnert ihr euch an die 90-er als wir plötzlich ohne darüber nachzudenken diesen Kambucha getrunken haben. Ich hatte ihn ehrlich gesagt schon ganz vergessen, aber meine Freundin Steffi brachte mich auf die Idee, das gesunde Getränk selbst herzustellen. Dazu braucht man nicht viel nur Tee und den Teepilz, der verschiedene Enzyme und Vitamine bildet. Kombucha ist eine einmalige Investition, da er immer brav nach wächst – so man das möchte. Den Teepilz an sich könnt ihr beispielsweise unter folgendem Link bestellen:

http://www.webmart.de/shop/?id=46170

Biologisch gesehen handelt es sich glücklicherweise gar nicht um einen richtigen Pilz. Zur Herstellung des Getränks wird eine Nährlösung aus gezuckertem Schwarztee, Grüntee oder Kräutertee zubereitet, in die man den Teepilz legt. Das fertige Getränk perlt und erinnert im Geschmack an frischen Federweißen. Die Kohlensäure trägt zu seinem erfrischenden Geschmack bei. Das fertige Getränk enthält jede Menge Mikroorganismen und aktiviert unseren Körper.

Die Anschaffung einer Kultur lohnt sich übrigens schon nach wenigen Wochen, denn Kombucha wächst und wächst und wächst. Frischer Kombucha schmeckt viel aromatischer und ist biologisch aktiver als das pasteurisierte Fertiggetränk aus dem Supermarkt. Außerdem lässt sich Kombucha wunderbar mit verschiedenen Rezepten variieren. Ich wünsche euch viel Spaß beim panschen! Hier ein besonders aromatischer Drink:

KrKombucha Pilz Kräuterbowleäuter Kombucha Bowle

  • 1 Liter Kombucha-Getränk
  • 1 Liter Apfelsaft
  • 1 Liter abgekühlter schwarzer Tee (mit höchstens 5 g Tee aufgebrüht)
  • 2 Liter Mineralwasser
  • frische Kräuter (Pfefferminze, Zitronenmelisse, Holunderblüten)
  • einige Scheiben ungespritzte Zitrone
  • Alles ca. 3 Stunden gut gekühlt ziehen lassen. Mineralwasser und Zitrusfrüchte erst kurz vor dem Servieren dazu geben.

Herzlichst Katja