We love Milla Hamburg

Für das Hamburger Yoga Label Milla Hamburg ist fair = Pflicht. Es beginnt bei den Baumwoll-Bauern und geht über deren Rohstoffe bis hin zum Vertrieb.
Alle Materialien sind GOTS zertifiziert und erreichen den Ökotex Standard.

Selbst die so genannten Zutaten, wie Knöpfe und Nähte, werden in Deutschland produziert und sind aus Ökotex-zertifiziertem Waschleder und Wollfilz, die Knöpfe aus Hammershell, und die Nähte aus hautfreundlichen Garnen.

Ein absolutes NoGo für die Gründerin Beate Husemüller sind unmenschliche Produktionsverhältnisse, Hungerlöhne und Kinderarbeit und ein Großteil der Produkte wird sogar direkt in Hamburg produziert. Farbe und lässige Drucke spielen eine große Rolle in ihren Entwürfen.

 

 

So entsteht am Ende ein unverwechselbares Produkt für euch! Wenn man all das weiß, dann kann man einem Milla Teil auch viel mehr Respekt entgegenbringen, als einem billigen Massenteil, das nur den Anspruch hat für eine Saison zu halten.

Die Range der Produkte wird immer größer – neben Yogawear gibt es Streetwear, Accessoires, Babykleidung und Yogazubehör wie Meditationskissen.

 

 

Hier eine Liste der Läden, die das schöne Label in Deutschland führen, neben dem eigenen Online Shop www.millahamburg.de

ANGELS ATTITUDE

Ann Hintzpeter

Haynstr.2

20249 Hamburg

www.angels-attitude.de

 

BIKRAM’S HOT YOGA KIEL

Holtenauer Str. 70

24105 Kiel

www.yomaste.de

 

CORI YOGA, INSEL USEDOM

Kampstrasse 47

17449 Ostseebad Trassenheide

www.cori-yoga.de

 

HOME OF YOGA RASTEDE

Oldenburger Str. 215

26180 Rastede

www.homeofyoga.de

 

FREUDENSCHREI

Rathausplatz 7

66111 Saarbrücken

www.freudenschrei.org

 

MATTENZAUBER

Krohnskamp 15

22301 Hamburg

www.mattenzauber-yogashop.de

 

MAJA YOGA

Maja Oberndörfer

Yoga & Pilates

Rohrbergstraße 4

65343 Eltville

www.majayoga.de

 

OM INSIDE

Daniela Sauerwald

Limburger STr. 2a

50672 Köln

www.om-inside.de

 

PALETTI NATURWAREN

Rutschbahn 5

20146 Hamburg

www.paletti-naturwaren.de

 

STUDIO

Edith Wittkamp

Grabenstraße 22

65183 Wiesbaden

www.edithwittkamp.de

VERY YOGA

Erikastr.95

20251 Hamburg

www.friends@veryYoga.de

 

YOGA CORNER

Theresienstraße 51

80333 München

www.yogacorner.de

 

YOGA QUEEN

Katja Baumgärtner

Nibelungenstraße 15

76275 Ettlingen

www.yoga-queen.de

 

YOGA-ZEIT

Melanie Heyden

Bahnhofstr.11

28844 Weyhe

info@yoga-zeit.net

www.yoga-zeit.net

 

Eine Frau und Tausend Projekte – Samira von Yoganomaden, von Morninggloryville …

Hallo ihr lieben,

eigentlich kam ich über Charlie Green an Samira, von der ich bis dahin nur wusste, dass Sie eine der beiden Veranstalterinnen von Morninggloryville Munich ist. Das ist ein Rave am Morgen zwischen 6:30 und 10:30 bei dem auch Massagen, Yoga, DJ Musik von Lakechild und Marky Yum Yum, Green Smoothies und gesundes Frühstück von Lost Weekend sowie Energiekugeln von Samiras Freund Leonhart angeboten werden. In München fand die Veranstaltung zum ersten Mal in einem Zirkuszelt statt und das zweite und jetzt dritte Mal im MMA Club. Kommenden Mittwoch, am 15.7., ist es wieder so weit. Das Motto ist diesmal Tropic Thunder – Verkleidungen sind willkommen. Franky, Samiras Partnerin bei Morning Gloryville, und Samira sind schon fleißig am flyern und ich hoffe, dass ihr auch dabei seid. Entrittskarten bekommt ihr für 15 € über folgenden Link:

Karten Morninggloryville

Bei unserem Gespräch stellte sich heraus, dass Samira auch T-Shirts und Tanks aus Organic Cotton produziert und via Facebook unter dem Namen Good Karma Goods verkauft. Die Erlöse gehen nach Nepal und ans Münchner Tierheim. Die Auflagen sind gering und die Preise liegen bei 30€ und 35€.

https://www.facebook.com/GoodKarmaGoods

Außerdem fand am vergangenen Wochenende ihr erster Goodlife Retreat mit 11 Teilnehmern am Chiemsee statt. Bekocht wurden die Yogis vom Koch des veganen Tushita Restaurants auf der Klenzestraße in München. Um den Namen Goodlife zu unterstreichen, gab es neben Gitarre und Lagerfeuer auch Wein. In diesem Jahr soll der Retreat Ende Juli und Mitte August wiederholt werden. Die Teilnehmer zelten und Samira wohnt in ihrem dauerhaft angemieteten Peter Lustig Wagen.

yoganomaden camp

Wenn man sich Samiras Aktivitäten vor Augen führt, klingt das eher nach Berlin als nach München. Samira hatte nach ihrer Yogalehrerausbildung in New York, bei David Life und Sahron Gannon, auch überlegt dorthin zu ziehen und zwei Monate in Berlin Probe gewohnt, sowie ihre Festanstellung bei Best Secret in München gekündigt. In Berlin hat sie auch zum ersten Mal überhaupt Yoga unterrichtet –  im Studio ihres Mentors Moritz. Zum Glück kam sie zurück an die Isar und unterrichtet mit Ihrem mobilen Yogastudio „Yoganomaden“ an verschiedenen Orten, wie in einem Modeladen in der Müllerstraße, im Alternativen Stadtpark an der Tumblingerstraße, an der Isar und ab und zu im Yoga am Engel. München braucht  Menschen wie Samira auf jeden Fall nötiger als Berlin! Sie ist eine Frau, die keine Grenzen im Kopf hat und ihre Ideen gnadenlos umsetzt – saucool und beobachtenswert wie ich finde!

herzlichst Katja

Yogarücken die entzücken! Yogamode von Lole

Hallo Yogis,

wenn ich mich in den Studios umschaue, dann sehe ich recht wenige Yoginis, die tatsächlich spezielle Yogabekleidung tragen. Viele funktionieren ihre Fitnessklamotten um. Natürlich ist es kein Muss, eine Fair Trade Hose aus Organic Cotton zu tragen, aber es gibt doch einige Labels, die so wunderschöne Kollektionen haben, dass man an dieser Stelle ruhig ein wenig in sein Outfit investieren kann. Zudem sind die Teile durchaus auch auf der Straße tragbar.

Ihr kennt wahrscheinlich alle längst die kanadische Yogamarke Lululemon. Kanada hat aber noch weitere interessante Labels hervorgebracht. Heute möchte ich Euch Lole vorstellen – ein Label das neben Yogabekleidung auch viele andere Sportarten wie Running oder Outdoor bedient. Lole betreibt auch einen eigenen französisch sprachigen Blog unter http://www.lolewomen.com/blog/.

Weiterlesen

Organisch Großzügig Nachhaltig XtraStylish, die Yoga Mode von OGNX

Hallo Yogis,

wie bzw. in was geht ihr bislang zum Yoga? Mit den gleichen Klamotten wie ins Fitnessstudio? Kann gut sein – muss es aber nicht. Viele Asanas sind mit Polyesterhosen schwer auszuüben weil zu schlüpfrig. Denkt man beispielsweise an den Baum, so rutscht der Fuß sofort ab, wenn man nicht eine angeraute Ware z.B. aus Baumwolle trägt.

Die Styles von OGNX sind so schön und lässig, dass man sie locker auch im Alltag tragen kann. Das Label wurde 2012 von Nina Lacher gegründet und verwendet ausschließich Biobaumwolle. Nina und ihre Designerin greifen Themen aus den aktuellen Fashiontrends auf wie z.B. Caumouflage Muster, Leomuster oder Batik. Außerdem hebt sich OGNX von den anderen Yogabrands ab, weil es etwas günstiger ist. Die Preise für Hosen liegen bei maximal 69 €. Für die männlichen Yogis, die es zum Glück immer häufiger gibt, hat OGNX eine eigene Kollektion.

Weiterlesen