Yoga Corner München- kleiner Laden alles drin

MillaSeit 27.2. haben wir in München wieder einen kleinen, sehr feinen Yogaladen, der nicht nur ein Monobrand Shop ist, sondern eine ganze Bandbreite an Marken für uns Yogis und solche die es noch werden wollen bereit hält. Sandra Johanson, die Macherin, war zuvor 15 Jahre im Marketing tätig und praktiziert selbst seit eineinhalb Jahren Yoga. Sie bevorzugt Vinyasa Flow und das meist im Studio 1 bei Jasmin. Ihr kleiner Laden enthält alles was man braucht und mehr – von Tee über Matten, Kleidung, Schmuck, Meditationskissen, Gurten, Blöcken bis hin zu Augenkissen und Nasenkannen.

Die Markenvielfalt ist spektakulär:

Bekleidung: Urban Goddess, Curare, Yogi Company, , Kidneykaren, Kismet, Yogalivia, Jaya, Natural Born Yogi, Hut + Berg, Kamah, Milla Hamburg

Tee: Pukka, YogiTea

Accessoires: Milla Hamburg, Yoco Collection, Perlenhimmel, Soulbottles, Neti

Props: Jade, Lotuscrafts

Soon to come: Onzie und Link&Bikini

Die Online Präsenz entsteht gerade und kann bald unter www.yogacorner.de aufgerufen werden – Ziel ist es aber eigentlich, dass ihr ganz klassisch  in der Theresienstraße 51 in der Maxvorstadt vorbei kommt (ganz nah bei der U2 Haltestelle Theresienstraße)!

Schaut vorbei  – ich kann es euch nur empfehlen!!!!

herzlichst Katja

Achtung Yogis jetzt oder nie- sichert euch ein Wellicious Teil im Sale

Liebe Yogis,

vor ein paar Monaten habe ich euch Wellicious vorgestellt. Die Marke aus London produziert in Europa und setzt von A bis Z voll auf Nachhaltigkeit. Jetzt ist Sale Zeit und ihr solltet die Gelegenheit nutzen, um euch so ein Luxusteilchen zu schießen, oder zwei oder drei. Ich will euch nicht davon abhalten Neuware zu kaufen, aber das kann man auch im September noch tun.

Auf Wellicious selbst findet ihr noch einiges und bei Sport Schuster, auf Yogalivia und bei Engelhorn Sport gibt es mein Outfit von diesen Fotos im Sale. Viel Spaß beim shoppen – die Mala findet ihr unter www.linkandbikini.com.

FullSizeRender(1) FullSizeRender(2) FullSizeRender(7)

image1 (3)  herzlichst Katja

München Tipp: Yamyoga in Schwabing

Liebe Yogis,

heute morgen habe ich das gut besprochene Yam Yoga Studio von Regina  Gambarte besucht. Restore und Refresh um 11 Uhr passte gut in meinen Tagesablauf und den meiner Freundin Julia. Der Weg ins Studio war ganz easy – Giselastraße aussteigen und dann in die Ainmillerstraße einbiegen  – bei Nr. 2 halten und ab ins Hinterhaus in die erste Etage. Regina kannte die Namen aller Schüler und kramte sehr zielsicher in Ihrem Schreibtisch, so dass ich mir schon dachte „Das muss die Chefin sein“ und zugegebenermaßen hoffte „vielleicht nimmt Sie meine Malas in Ihrem Shop auf“.

Im Vorraum kann man sich kostenlos Wasser mit Pfefferminze nehmen und einen kleinen Shop mit Gurten und Büchern gibt es hier auch. Durch den großen Unterrichtsraum gelangt man zu den Kabinen und zu einem kleineren Raum, in dem die Matten und andere Props großzügig gelagert werden. Alle Schüler, die lieber auf der eigenen Matte  praktizieren, können ihre Matten in Holzkisten im Studio lassen, die voll gefüllt sind mit bunten Unterlagen aller Art. Der Übungsraum ist dezent gestrichen mit grau, weiß und ein bisschen Gold. Ein Holzbuddha steht auf einem schönen, alten Stück Holz, daneben frische Blumen und das Harmonium. Wenn ihr auf die Fotos klickt, dann landet ihr auf der Homepage von Yam Yoga!

FullSizeRender IMG_6216

Die Stunde von Regina war wunderschön mit chilliger Musik, einfachen Flows und mit einigen Asanas, die ich lange nicht mehr gesehen und fast vergessen habe. Einige davon werde ich gleich für meine Stunde heute Abend übernehmen. Regina leitet ganz genau und ausreichend langsam an, so dass man sich in der Pose immer wieder korrigieren und tiefer hinein bringen kann. Auch als Yogalehrer kann man hier noch viel lernen und das finde ich toll! Nach Viparita Karani waren meine Batterien wieder voll aufgeladen und die Montagsstunde um 11 ist definitiv unter meinen Top Ten in München!

IMG_6214 IMG_6219

Probiert es auch aus – ich wünsche euch viel Spaß dabei!

herzlichst Katja

Personalisierte Yoga Props und mehr von veryYoga aus Hamburg

Liebe Yogis,

seit ein paar Wochen habe ich endlich auch eine personalisierte Matte von veryYoga.  Sie sind ein sehr geiles Geschenk an Freunde oder auch an euch selbst ;-). Nancy Bockelmann und Sandra Trillhaas betreiben seit 2014 nicht nur den Online Shop rund ums Yoga unter dem Namen veryYoga, sondern auch einen 120 qm großen Concept Store in Hamburg Eppendorf. Die Range der beiden startet bei Matten und geht über Taschen, Öle, Malas bis hin zu Bolstern.

blockJob_0260_2

Die Idee entstand, als sie zusammen auf ein Yoga Retreat fuhren und sich ihre Matten vorab bestickten. Das kam bei den Yogis so gut an, dass sie gleich ein Business daraus machten. Die Erfahrung dafür sammelten die beiden über Jahre mit ihrem Kids Label Djou Djou. Neben den eigenen personalisierbaren Produkten gibt es handgefertigte Yogataschen von Renée Souliés aus Nepal und Edelsteinmalas von Kasha aus Hamburg.

Wünscht ihr euch eine bestickte Matte, so könnt ihr sowohl die Marke und Farbe der Matte, als auch die Schriftart und die Garnfarbe aussuchen. Die Matten sind von Manduka, Jade, und Yogini und kosten zwischen 29€ und 90€. Als Lehrer oder Studio bekommt ihr nach Registrierung 15% Rabatt. Inzwischen besteht das Team in Hamburg aus acht Mitarbeitern der Spezies Designer, Näherinnen, Yoga Freaks und Freunde. Nancy und Sandra sind permanent auf den Messen und Straßen der Welt unterwegs, um, neue Highlights für ihren Shop zu finden. Schaut mal rein ihr findet bestimmt etwas! Mit einem Klick auf die Fotos landet ihr auf veryYoga….

sooulie veryyogamatten

Herzlichst Katja

Humorvoll und ein bisschen frech das junge Yogalabel OM SHIVA & SHAKTI

Hallo Yogis,

heute stelle ich Euch mit OM SHIVA & SHAKTI eine Yogamarke vor, die so erfrischend ist, weil sie sich selbst auf die Schippe nimmt und den ganzen Yogakult mit einem Augenzwinkern verfolgt. Der Name des Labels ist Programm – OM SHIVA & SHAKTI – eine Verarschung von George Gina & Lucy. Mit diesem Namen hat Sandra schon einmal meinen Sinn für schwarzen Humor getroffen. Weiterlesen

Wellicious – Yogakleidung die glücklich macht

Liebe Yogis,

heute darf ich Euch das Londoner Yogalabel Wellicious vorstellen.

Als ich vor zwei Jahren die Gründerin von Wellicious, Heike Schnell, kennenlernen durfte, war sie genau so wie ich sie mir vorgestellt habe. Sie passt einfach komplett zu Ihrem Produkt und umgekehrt. Das bezieht sich nicht nur auf ihr Aussehen, sondern vor allem auf die aufgeweckte, zarte, super nette Art. Eigentlich müsste man Wellicious alleine schon wegen Heike tragen!

Sie lebt mittlerweile mit ihren drei Kindern und Mann in London, wo sie seit 2009 das Yogalabel groß und größer macht. Heike war selbst immer auf der Suche nach nachhaltiger, hochwertiger Yogakleidung, und als sie die nicht fand, beschloss sie, diesem Problem Abhilfe zu schaffen.

Weiterlesen

Organisch Großzügig Nachhaltig XtraStylish, die Yoga Mode von OGNX

Hallo Yogis,

wie bzw. in was geht ihr bislang zum Yoga? Mit den gleichen Klamotten wie ins Fitnessstudio? Kann gut sein – muss es aber nicht. Viele Asanas sind mit Polyesterhosen schwer auszuüben weil zu schlüpfrig. Denkt man beispielsweise an den Baum, so rutscht der Fuß sofort ab, wenn man nicht eine angeraute Ware z.B. aus Baumwolle trägt.

Die Styles von OGNX sind so schön und lässig, dass man sie locker auch im Alltag tragen kann. Das Label wurde 2012 von Nina Lacher gegründet und verwendet ausschließich Biobaumwolle. Nina und ihre Designerin greifen Themen aus den aktuellen Fashiontrends auf wie z.B. Caumouflage Muster, Leomuster oder Batik. Außerdem hebt sich OGNX von den anderen Yogabrands ab, weil es etwas günstiger ist. Die Preise für Hosen liegen bei maximal 69 €. Für die männlichen Yogis, die es zum Glück immer häufiger gibt, hat OGNX eine eigene Kollektion.

Weiterlesen